Kleine Forscher Club

Der Mitmach- und Erlebnisclub für Aquarium Einsteiger

Schön, dass Du da bist!Hallo und willkommen beim Tetra Kleine Forscher Club

Du bist hier beim Mitmach- und Erlebnisclub für Aquarium Einsteiger und alle, die ein kindgerechtes Aquarium zu Hause mit Leben füllen möchten, gelandet. Auf dieser Seite findest Du spannende Videos rund um den Start mit Deinem ersten Aquarium und tolle Tipps, die Dir helfen, dass es Deinen Fischen gut geht.

Als Aquarium Einsteiger ist es manchmal gar nicht so einfach den Überblick zu behalten. Deshalb schau gerne in die Videos rein und mach mit, wenn unsere Biologin Barbara Dir kleine Forscheraufgaben stellt.

Zu den Videos

Tipps für den Aquaristik NeulingDas Aquarium Set für Einsteiger und das passende Zubehör

Du hast Dich zusammen mit Deinen Eltern dazu entschieden, dass ein Aquarium mitsamt Fischen bei euch einziehen kann – toll! Dann haben Melli und Barbara im ersten Video direkt die wichtigsten Informationen für Dich: Was braucht man eigentlich alles, wenn man Fische zu Hause halten möchte? Und wie richtest Du das Aquarium am besten ein?

Schon gewusst?Fische in das Aquarium einsetzen

Diese vier Schritte solltest du beim Einsetzen befolgen:

1. Temperatur

Die Temperatur des Wassers muss im Aquarium schon genau richtig für die Fische sein. Prüfe sie daher vorher mit einem Thermometer. Welche Temperatur für deine Fische die Passende ist, erfährst du im Zoofachhandel.

2. Wasserwerte

Bevor du anfängst die Fische an das Aquariumswasser zu gewöhnen, prüfe einmal die Wasserwerte. Nur wenn diese in Ordnung sind, kannst du langsam mit dem Angleichen beginnen.

3. Zeit

Über mindestens 30 Minuten müssen das Wasser mit den Fischen und das aus dem Aquarium angeglichen werden. Dafür füll immer wieder kleine Mengen Wasser aus dem Aquarium zu den Fischen und warte, dass sie sich langsam daran gewöhnen.

4. Umsetzen

Nun kannst du die Fische endlich umsetzen. Achte dabei darauf, die Fische nicht zu sehr zu stressen – für sie ist das Aquarium ja völlig neu! Daher mach es so wie Melli im Video und lass die Fische langsam und vorsichtig selber in das Aquarium hineinschwimmen.

Die Aquariumsbeleuchtung

Fische brauchen auch Licht! Wieso und wofür, das erklärt Dir Biologin Barbara im Video. Denn da gibt es einiges zu beachten und für Dich in Zukunft etwas zu tun, damit Deine Fische nicht ganz durcheinanderkommen, wann sie nun frühstücken und wann zu Abend essen sollen.

Aufgabe zum Mitmachen
Beobachte einmal, wo sich Deine Fische im Dunkeln aufhalten und ob Du zwischen den Fischarten Unterschiede entdecken kannst.


Antwort:

Anders als wir schlafen Fische nicht tief und fest. Wenn Du genau hin schaust kannst Du aber sehen, dass sie ihre Aufmerksamkeit verringern und sogar blasser werden. Vermutlich verstecken sie sich jetzt lieber etwas in den Pflanzen oder in Höhlen, die Du in Deinem Einsteiger Aquarium eingerichtet hast. Manche Arten, wie Putzerlippfische zum Beispiel, graben sich sogar im Boden ein! Dort fühlen sie sich sicher und können zur Ruhe kommen. Ein bisschen so, als wenn man sich abends die Bettdecke über den Kopf zieht.

Wasserqualität im Aquarium testen

Genau so wenig wie wir, mögen Fische es in dreckigem Wasser zu schwimmen. Da sie im Aquarium leben und nicht selber etwas an der Qualität des Wassers verändern können, liegt es aber an Dir danach zu schauen, dass damit alles in Ordnung ist. Biologin Barbara erklärt Dir mit Melli gemeinsam, wie das funktioniert, auf was Du achten musst und was die verschiedenen Wasserwerte bedeuten.

Aufgabe zum Mitmachen
Mit den Tetra 6in1 Teststreifen kannst Du ganz schnell die wichtigen Werte im Wasser Deines Aquariums testen. Schau selber einmal nach, was dabei herauskommt!


Weiterführendes:

Sollten Deine Wasserwerte einmal nicht ideal sein, solltest Du schnell etwas dagegen unternehmen. Mit diesen Tetra Produkten kannst du die Qualität leicht wieder verbessern:

Fische richtig füttern

Als Aquaristik Neuling hilft es natürlich schon sehr mit einem Aquarium Set für Anfänger zu starten – aber auch wenn das gesamte Zubehör dabei ist: Füttern musst Du Deine Fische selber. Und da gibt es natürlich auch etwas zu beachten, denn nicht jeder Fisch isst alles gerne. Je nach Fischart haben sie ihren eigenen Geschmack. Biologin Barbara erklärt im Video, warum es wichtig ist das Richtige zu füttern und natürlich auch wie Du fütterst, damit Deine Fische gesund bleiben.

Aufgabe zum Mitmachen
Such Dir eine Uhrzeit aus, zu der Du jeden Tag Deine Fische fütterst und beobachte, ob die Fische nach einigen Tagen schon ganz genau wissen, dass Du ihnen gleich etwas zu Essen geben wirst.

Schon gewusst?Pflege des Aquariums

Pflege des Aquariums
Eine kurze Übersicht, wann und wie du das Aquarium richtig pflegst. Die passenden Produkte von Tetra:

1. Fische füttern:

TetraMin

2. Heizungs-/Temperaturkontrolle:

TH Digital Thermometer

3. Wasserqualität testen:

Tetra Test 6in1

4. Teilwasserwechsel:

AquaSafe

5. Bodengrund reinigen:

GC Komfort-Bodenreiniger

6. Pflanzen düngen:

PlantaMin

7. Scheiben reinigen:

Magnet Cleaner Flat M

8. Filterkartusche wechseln:

EasyCrystal FilterPack 30-60 L

Jetzt im Fachhandel erhältlichUnsere große Produktauswahl

 

Produkte

TetraNützliche Infos online

Du möchtest noch mehr rund um das Thema Aquaristik erfahren? Dann findest du alle Informationen auf www.tetra.net.